Der perfekte Livestream für deine Veranstaltung

Veranstaltung live streamen: So wird dein nächstes Event mit Livestreaming zum vollen Erfolg

Ein Event, ein Handy und die ganze Welt wird Teil deines Live-Erlebnisses – so einfach ist es dann leider doch nicht. Aber mit dem richtigen Know-How und der richtigen Technik wird aus deiner Veranstaltung so viel mehr. Wir zeigen dir in diesem Artikel, wie du dein Event erfolgreich ins Internet überträgst, welche Technik du benötigst und wie du in Echtzeit mit deinem Publikum interagierst. Von der Auswahl der richtigen Plattform über das Einbinden von Interaktionsmöglichkeiten bis zur abschließenden Aufzeichnung – hier bekommst du alle Infos, die du brauchst. Warum du weiterlesen solltest? Weil dein professionelles Livestreaming die Reichweite deiner Veranstaltung enorm steigern und dein Publikum auch virtuell begeistert wird

Inhaltsverzeichnis

– Die Gretchenfrage: Warum sollte ich meine Veranstaltung live streamen?
– Zuerst die Basics: Die Streamland Checkliste für Event Livestreams
– Von der Übertragung zur Aufzeichnung: Drei Marketingstrategien, wie du deinen Livestream nach der Veranstaltung optimal nutzt.
– So erreichst du mit deinem Online-Event und Streaming eine größere Zielgruppe:
– Wie wählst du die richtige Streaming-Plattform aus?
– Warum ist Interaktion beim Livestreaming so wichtig?
– Wie sicherst du die beste Qualität für deine Streams?
– Was musst du bei der Planung und Umsetzung beachten?
– Welche Rolle spielt die Technik beim Livestreaming?
– Wie gestaltet man ein Hybrid-Event?
– Was bringt die Zukunft für das Livestreaming von Veranstaltungen?

Die Gretchenfrage: Warum sollte ich meine Veranstaltung live streamen?

Event Livestreaming öffnet die Tore zur Welt und verwandelt lokale Ereignisse in globale Phänomene. In diesem dynamischen Raum verschmelzen Technik, Kreativität und Interaktion zu einer Einheit, um Veranstaltungen auf Bildschirme überall zu bringen. Livestreaming ist der Schlüssel, um deine Reichweite zu vervielfachen und deine Inhalte über die Grenzen eines Veranstaltungsortes hinaus zu tragen. Hier lernst du die Grundlagen, um deine Veranstaltung mit einem Livestream zum Leben zu erwecken und gleichzeitig eine Community aufzubauen, die über alle Kontinente hinweg verbunden ist. Denn eines ist klar: Livestreaming von Veranstaltungen hat sich von einer netten Zusatzoption zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Eventindustrie entwickelt. Es öffnet viele Türen, schafft Möglichkeiten zur Interaktion, spart Kosten und erreicht gleichzeitig ein globales Publikum. Der entscheidende Faktor ist, es richtig zu machen. Mit einer guten Planung und Umsetzung wird dein Livestream zu einem unvergesslichen Ereignis, das deinem Publikum in Erinnerung bleibt und deinen Ruf als Veranstalter stärkt. Wir haben ein paar Gründe gesammelt, warum du ernsthaft in Erwägung ziehen solltest, deine Veranstaltung zu streamen:

Erweiterte Reichweite und Zugänglichkeit: Egal, wo sich deine Zielgruppe befindet – mit einem Livestream kannst du sie erreichen. Geografische Barrieren werden bei der Live-Übertragung deiner Veranstaltung irrelevant, und selbst diejenigen, die physisch nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit, dabei zu sein. Das ist besonders wichtig in einer Zeit, in der Reisebeschränkungen und globale Ereignisse wie die COVID-19-Pandemie große Versammlungen erschweren können.

Kosteneffizienz: Mit Livestreaming sparst du dir bares Geld. Es reduziert die Notwendigkeit für große Räumlichkeiten, Catering und andere physische Eventkomponenten. Zudem können Reise- und Unterbringungskosten für Redner und Teilnehmer entfallen – und es steigert die Attraktivität, denn es wird für deine Stargäste noch einfacher, ab deiner Veranstaltung teilzunehmen. 

Engagement und Interaktivität: Durch interaktive Elemente wie Live-Chats, Umfragen und Q&A-Sessions wird aus einem passiven Zuschauen ein aktives Erlebnis. Die Teilnehmer fühlen sich verbundener und können in Echtzeit Feedback geben, was wiederum wertvolle Einblicke für die Veranstalter liefert.

Content-Wiederverwertung: Ein weiterer Vorteil des Livestreamings ist, dass du den Content nach der Veranstaltung weiter nutzen kannst. Die aufgezeichnete Veranstaltung kann für Marketingzwecke eingesetzt, in kleinere Content-Stücke zerlegt oder als On-Demand-Material zur Verfügung gestellt werden. So hat dein Event ein langes Nachleben und generiert auch später noch Wert.

Wettbewerbsvorteil: In immer fragmentierten Märkten stellt das Angebot eines professionell gestreamten Live-Events einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar. Du zeigst, dass du an der Spitze der technologischen Entwicklung stehst und fähig bist, moderne Bedürfnisse zu erfüllen.

Daten und Analysen: Streaming-Plattformen bieten oft umfassende Analyse-Tools, mit denen du mehr über deine Zuschauer erfahren kannst: von der Anzahl der Zuschauer und der durchschnittlichen Verweildauer bis hin zu demografischen Informationen. Diese Daten sind Gold wert, um zukünftige Veranstaltungen besser auf deine Zielgruppe abzustimmen.

Unser Service

Konferenz

Geschäftstreffen und Konferenzen erlangen durch HD-Streaming eine ganz neue Dimension. Verbinde dich mit einem breiteren Publikum und verstärke den Impact deiner Botschaft.

Webinar

Dank Livestreaming für Webinare kreierst du eine fesselnde und interaktive Lernlandschaft. Vertiefe die Verbindungen zu deinem Publikum, egal wo es sich befindet.

Interview

Bring deine Interviews auf ein neues Level, lebendiger und spannender als je zuvor. So wird jedes Gespräch zu einem packenden Live-Erlebnis.

Produkte

Mit unserem Livestreaming wird deine Produktpräsentation zu einer weltweiten Show. Zeige jedes Detail in leuchtender Qualität und lasse dein Produkt strahlen.

Zuerst die Basics: Die Streamland Checkliste für Event Livestreams

Bevor du mit Profi-Livestreamings durchstartest, packen wir die Checkliste für das Streaming-Abenteuer aus!  Stell dir vor, du bringst dein nächstes Event direkt in die Büros und Wohnzimmer deiner Stakeholder. Mit Event Livestreaming wird diese Vorstellung zur Realität – und du hast die Chance, deinem Event eine noch nie dagewesene Dimension zu verleihen. Ob für Messen, Konferenzen oder Workshops, die richtigen Basics machen den Unterschied zwischen einem guten und einem grandiosen Livestream. Wir verraten dir was du brauchst, um deine Veranstaltung live ins Netz zu bringen und deinen Zuschauern ein unvergleichliches Erlebnis zu bieten. 

Solide Internetverbindung

Ganz oben auf der Liste steht eine starke und stabile Internetverbindung. Das ist das A und O, denn ohne sie wird dein Livestream schnell zum Frusterlebnis werden. Für eine ruckelfreie Übertragung empfiehlt es sich, eine Verbindung mit hoher Upload-Geschwindigkeit zu verwenden. Wenn möglich, setze auf eine kabelgebundene Verbindung, die in der Regel zuverlässiger ist als WLAN.

Kamera und Mikrofon

Eine gute Kamera ist entscheidend für die Bildqualität deines Streams. Während eine einfache Webcam für kleinere Meetings oder Vorträge ausreichen könnte, solltest du für größere Events in eine höherwertige Kamera investieren. Denke auch an das Audio-Equipment, denn klarer Ton ist mindestens genauso wichtig. Ein externes Mikrofon wirkt hier Wunder.

Streaming-Hardware oder -Software

Um dein Video- und Audiosignal ins Internet zu übertragen, benötigst du einen Encoder. Das kann eine Software sein, die auf deinem Rechner läuft, oder eine dedizierte Hardware-Lösung. Diese Encodierungs-Tools wandeln dein Material in ein streambares Format um und senden es an deine gewählte Plattform.

Plattform zur Übertragung

Die Auswahl der richtigen Plattform ist entscheidend für die Reichweite deines Livestreams. YouTube Live und Facebook Live sind populär für öffentlich zugängliche Events, während Dienste wie Webex oder Microsoft Teams sich für firmeninterne Veranstaltungen eignen. Überlege dir im Vorfeld, wer dein Publikum ist und welche Interaktionsmöglichkeiten du bieten möchtest.

Beleuchtung

Gutes Licht kann den Unterschied zwischen einem professionell wirkenden Stream und einem Amateur-Video ausmachen. Sorge dafür, dass das Hauptmotiv gut beleuchtet ist, vermeide harte Schatten und setze eventuell auf Softboxen oder Ringlichter für eine gleichmäßige Ausleuchtung.

Zusätzliches Equipment

Je nach Größe und Komplexität deiner Veranstaltung könnten weitere Ausrüstungsgegenstände nötig sein: Mehrere Kameras, ein Mischpult für die Videoregie, zusätzliche Monitore zur Vorschau oder für die Steuerung der Präsentationen, und vielleicht sogar eine Crew, die dir hilft, alles im Blick zu behalten.

Selbstverständlich ist das Know-how darüber, wie all diese Komponenten eingesetzt und betrieben werden, ebenso wichtig. Wenn du diese Basis abgedeckt hast, bist du gut aufgestellt, um deine Veranstaltung live zu streamen und damit Menschen weltweit zu erreichen.

Wir bei Streamland unterstützen dich gerne bei deinem professionellen Livestream. Wir bringen unser technisches Know-how, unsere Erfahrung und unsere Leidenschaft für digitales Storytelling ein. Mit unserer jahrelangen Erfahrung und modernster Ausrüstung unterstützen wir dich bei der Umsetzung deiner Vision – ob es nun um die perfekte Ausleuchtung, kristallklaren Sound oder die Einbindung interaktiver Elemente geht. Mit Streamland wählst du einen Partner, der sich mit dir gemeinsam für ein überzeugendes und unvergessliches Streaming-Erlebnis einsetzt. 

Von der Übertragung zur Aufzeichnung: Drei Marketingstrategien, wie du deinen Livestream nach der Veranstaltung optimal nutzt.

Ein gelungener Livestream ist nur der Anfang. Mit der richtigen Nachbereitung wird aus deiner Übertragung ein mächtiges Marketingtool, das weit über den Tag der Veranstaltung hinaus wirkt. Hier sind drei Strategien, mit denen du das volle Potenzial deines Livestreams ausschöpfst und deine Marke stärkst:

1. Teile deine Highlights

Durchforste deine Aufzeichnung nach den stärksten Momenten und teile diese als Highlights auf deinen Social-Media-Kanälen. Kurze Clips von inspirierenden Reden, spannenden Diskussionen oder spektakulären Showeinlagen fangen die Essenz deines Events ein und machen Appetit auf mehr. Sie können auch als Teaser für zukünftige Veranstaltungen dienen und so das Interesse deiner Community neu entfachen.

2. Biete On-Demand-Content an

Nicht jeder hatte die Möglichkeit, live dabei zu sein. Stelle deine Aufzeichnung daher als On-Demand-Content zur Verfügung. Egal ob als Ganzes oder in Kapiteln unterteilt – ermögliche es Interessierten, deine Veranstaltung zu einem für sie passenden Zeitpunkt zu erleben. Dies erhöht nicht nur die Lebensdauer deines Contents, sondern erweitert auch die Reichweite und kann zu einer stetigen Zunahme der Zuschauerzahlen führen.

3. Erstelle weiterführende Inhalte (Content Repurposing) 

Nutze die Inhalte deiner Veranstaltung als Grundlage für Blogbeiträge, Podcasts oder Webinare. Die in deinem Livestream behandelten Themen können in verschiedenen Formaten weiter vertieft werden. Das zeigt deine Expertise und den Mehrwert, den du deinem Publikum bietest. So erzeugst du nicht nur neue Inhalte mit bereits vorhandenem Material, sondern baust auch deine Position als Informationsquelle und Branchenkenner aus.

Nutze deine Livestream-Aufzeichnung als Sprungbrett für deine weiteren Marketingaktivitäten. Sie ist ein Goldschatz voller Inhalte, die nur darauf warten, in unterschiedlichsten Formen neu präsentiert zu werden. Mit diesen Strategien sicherst du dir die Aufmerksamkeit deines Publikums auch lange nach dem eigentlichen Event.

So erreichst du mit deinem Online-Event und Streaming eine größere Zielgruppe:

Das Schöne am Livestreaming ist, dass du nicht räumlich begrenzt bist. Nutze das Internet, um Menschen weltweit zu erreichen. Teile dein Event auf Social Media Kanälen, erstelle spannende Teaser und nutze Hashtags strategisch, um Aufmerksamkeit zu generieren. Kooperationen mit Influencern oder die Einbindung von bekannten Gästen können zusätzliches Publikum anziehen. Aber vergiss deine bestehenden Fans nicht – informiere sie rechtzeitig über alle Kanäle.

Um deine Reichweite mit deinem Live Stream zu maximieren und eine größere Zielgruppe zu erreichen, gibt es effektive Strategien, die du anwenden solltest:

Nutze die Kraft der Sozialen Medien: Soziale Medien sind leistungsstarke Werkzeuge, um dein Event zu bewerben und ein breites Publikum zu erreichen. Erstelle Hashtags, teile Beiträge und nutze die Funktionen von Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram, um Spannung aufzubauen und das Teilen zu erleichtern. Schalte gezielte Werbeanzeigen, um deine Online-Veranstaltung bei der richtigen Zielgruppe bekannt zu machen.

Kooperiere mit Influencern und Partnern: Verbünde dich mit Influencern und Partnern, um von deren Netzwerk zu profitieren. Sie können dein Event einem neuen Publikum vorstellen und dessen Glaubwürdigkeit steigern. Wähle Partner, die zu deinem Event passen und eine gegenseitig vorteilhafte Beziehung aufbauen können.

Biete Mehrwert und exklusive Inhalte: Gib den Zuschauern einen triftigen Grund, dein Event zu verfolgen. Egal ob exklusive Informationen, Weiterbildung oder Unterhaltung – wenn dein Event einen klaren Mehrwert bietet, wird das Publikum natürlich wachsen. Exklusive Inhalte oder Speaker können zudem die Attraktivität erhöhen.

Engagiere dich vor und nach dem Event: Das Publikum zu engagieren, sollte nicht erst am Tag der Veranstaltung beginnen. Nutze die Zeit vor dem Event, um eine Beziehung zu den potenziellen Teilnehmern aufzubauen. Nach der Veranstaltung solltest du das Engagement aufrechterhalten, indem du auf Feedback reagierst, Umfragen durchführst oder Diskussionen anregst.

Optimiere für Suchmaschinen: Eine gut auffindbare Veranstaltung zieht mehr Besucher an. Stelle sicher, dass deine Eventseite und -inhalte für Suchmaschinen optimiert sind. Verwende relevante Keywords und Meta-Beschreibungen, um in den Suchergebnissen höher zu ranken.

Nutze E-Mail Marketing: Mit zielgerichteten E-Mail-Kampagnen kannst du Interesse wecken und Teilnehmer informieren. Segmentiere deine Liste, um personalisierte Nachrichten zu senden und stelle sicher, dass du klare Call-to-Actions (CTAs) einbindest, die zur Anmeldung ermutigen.

Mit diesen Taktiken kannst du die Reichweite deines Online-Events und Streamings erheblich steigern. Denke daran, dass jede Veranstaltung und Zielgruppe unterschiedlich ist – eine Anpassung und Optimierung deiner Strategien ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wie wählst du die richtige Streaming-Plattform aus?

Es gibt mittlerweile eine breite Palette von Streaming-Plattformen: von Social-Media-Kanälen wie Facebook Live, YouTube Live oder Instagram Live bis hin zu professionellen Diensten wie Webex oder Microsoft Teams, wenn es eher um interne Kommunikation geht. Du musst entscheiden, ob du eine breite, öffentliche Zielgruppe ansprechen oder einem geschlossenen Nutzerkreis, wie bei Web-Konferenzen, Wissen vermitteln möchtest. Social-Media-Plattformen sorgen oft für eine höhere Anzahl an Zuschauern und Follower-Interaktion. Professionelle Content Delivery Networks bieten hingegen ein höheres Maß an Sicherheit und Steuerung.

Warum ist Interaktion beim Livestreaming so wichtig?

Interaktion macht dein Livestream-Event lebendig und persönlich. Die Einbindung von Chat-Funktionen, Abstimmungen oder sogar die Möglichkeit, Fragen stellen und Kommentare live zu senden, verwandelt passive Zuschauer in aktive Teilnehmer. Das steigert nicht nur die Aufmerksamkeit und Hingabe, sondern gibt dir auch wertvolles Feedback in Echtzeit. Überlege dir interaktive Elemente wie Q&A-Sessions oder Umfragen, um die Zuschauer mit einzubeziehen und deine Veranstaltung zu einem interaktiven Erlebnis zu machen.

Wie sicherst du die beste Qualität für deine Streams?

Die Qualität deines Streams ist entscheidend für den Erfolg deiner Veranstaltung. Du willst nicht, dass deine Zuschauer wegen schlechter Videoqualität abschalten. Stelle sicher, dass deine Technik dem aktuellen Stand entspricht und die Übertragung in bester Qualität gesendet wird. Das bedeutet für dein Live-Event: HD oder sogar 4K, eine stabile Internetverbindung, sauberes Audio und eine klare Bildführung. Ein professionelles Know-how in Bezug auf Lichtsetzung und Kameraführung ist ebenfalls ein nicht zu unterschätzendes Detail, das den Unterschied zwischen Amateur und Profi markiert.

Was musst du bei der Planung und Umsetzung beachten?

Die Planung und Umsetzung eines Livestreams bedarf genauso viel Aufmerksamkeit wie jede andere Veranstaltung. Von der Zielgruppenanalyse über das Marketing bis hin zur Generalprobe solltest du alles im Blick haben. Überlege dir, welchen Content du streamen möchtest und wie dieser strukturiert sein soll. Leg einen roten Faden fest, erstelle ein Skript und halte auch Plan B bereit, falls die Technik mal streikt. Denke auch an rechtliche Aspekte, wie Urheberrechte bei Musik oder Bildmaterial.

Welche Rolle spielt die Technik beim Livestreaming?

Ohne die passende Technik kein Streaming: Von der einfachen Webcam bis zum professionellen Videomixer hat jeder Aspekt der Technik seinen eigenen Stellenwert. Eine schnelle und stabile Internetverbindung ist die Grundlage, um deine Inhalte ruckelfrei zu übertragen. Gute Kameras und Mikrofone sorgen für hochwertiges Bild und Ton. Software-Encoder oder dedizierte Hardware sorgen dafür, dass das Signal in das richtige Format konvertiert und ohne Verzögerung übertragen wird. Es ist wichtig, im Vorfeld zu testen und sicherzustellen, dass alle Komponenten miteinander kompatibel sind und reibungslos funktionieren.

Wie gestaltet man ein Hybrid-Event?

Hybrid-Events, eine Mischung aus Präsenzveranstaltung und Livestream einer Veranstaltung, bieten das Beste aus beiden Welten. Teilnehmer vor Ort und online ergänzen sich und erweitern die Reichweite deiner Veranstaltung. Für ein erfolgreiches Hybrid-Event brauchst du eine sorgfältige Planung, bei der beide Teilnehmergruppen berücksichtigt werden. Zugeschaltete Vortragende oder simultane Live-Schaltungen erzeugen ein dynamisches Erlebnis. Auch hier ist die Technik entscheidend: Sie muss sowohl den Bedürfnissen der lokalen als auch der online Zuseher entsprechen.

Was bringt die Zukunft für das Livestreaming von Veranstaltungen?

Die Zukunft des Livestreamings wird spannend: Höhere Bandbreiten, bessere Kameras und fortschrittliche Streamingtechnik werden die Übertragungen noch professioneller und interaktiver machen. Virtuelle Realität könnte die Zuschauer noch näher an das Geschehen bringen. Aber auch die soziale Komponente wird sich weiterentwickeln – mit mehr Möglichkeiten zur Teilnahme und Interaktion wird der Unterschied zwischen physischer Anwesenheit und virtueller Teilnahme immer kleiner werden.

Zusammenfassung

  • Eine stabile Internetverbindung und professionelle Technik sind essentiell für einen erfolgreichen Livestream.
  • Wähle die Streaming-Plattform sorgfältig aus und entscheide dich je nach Zielgruppe und Veranstaltungsart.
  • Interaktion ist das Schlüsselwort für spannendes Livestreaming – ziehe dein Publikum aktiv mit ein.
  • Qualität zählt: Investiere in gutes Bild und Ton für die beste Übertragung deines Events.
  • Planung und Umsetzung sollten genauso ernst genommen werden wie bei einer Präsenzveranstaltung.
  • Erreiche eine größere Zielgruppe, indem du dein Event geschickt im Internet und über Social-Media-Kanäle promotest.
  • Hybrid-Events kombinieren das Beste aus beiden Welten und erweitern dein Publikum.
  • Mit der stetigen Weiterentwicklung der Technik wird das Livestreaming immer mehr Möglichkeiten bieten.
  • Vergiss nicht die Nachbereitung: Nutze die Aufzeichnung deines Livestreams, um dein Event langlebig zu machen.

Live Streaming und die Ausrichtung von Online-Veranstaltungen sind mehr als nur ein Trend – sie sind eine echte Chance, dein Publikum zu erweitern und neue Wege in der Eventgestaltung zu gehen. Mit diesem Guide hast du das nötige Rüstzeug, um dein nächstes Event erfolgreich ins Netz zu bringen. Viel Spaß beim Streamen!

Was man zum Event Streaming braucht

Dein Upgrade für Marketing, HR, Sales und Brands

Erreiche deine Audience, egal wo du bist.

Multi Kamera Show

mit extra Regie für deinen Stream, so wie im TV

Vor Ort Integration

Online-Teilnehmer:innen über Monitore ins Geschehen einbinden

Ausfallsicherheit

durch mehrere redundante Systeme (Internet, Audio, Regie)

Multi-Channel Streaming

gleichzeitig auf Vimeo, Youtube, Facebook, Teams, Zoom & Co.